Behandlungsablauf

Mit 2 Behandlungsterminen skalpellfrei zum Implantat

Nach der abgeschlossenen Voruntersuchung mit Anfertigung der nötigen Röntgenbilder in unserer Ordination (Volumentomographie) wird für Sie eine individuelle Bohrschablone angefertigt.

Beim Implantationstermin wird die Bohrschablone in Ihren Mund eingesetzt und unter Lokalanästhesie die Implantate gesetzt.

Bei dieser Methode wird Ihr Zahnfleisch nicht aufgeschnitten. Daher sind Schwellung und Schmerzen weitaus geringer als bei der konventionellen operativen Implantologie.